♥ Dilator ♥

Dilator Set – Tipps & Anwendung

An einem Gegenstand wie dem Dilator kann man sehr schön erklären, wie ein zunächst nur medizinisch genutztes Gerät Einzug in den Alltag verschiedener Personen erhielt, auch wenn die Verwendung auch heute noch nicht sehr verbreitet ist. Dennoch wird der Dilator heute nicht nur als medizinisches Instrument genutzt, sondern bereichert auch das Sexualleben derer, die einen Dilator als Objekt zur sexuellen Stimulation nutzen und an dieser Nutzung Freude haben.

Sextreme Metall Dilator

Sextreme Metall Dilator Anzeigen

Penis Dilator

Penis Dilator Anzeigen

Silikon Dilator

Silikon Dilator Anzeigen

 

 

Der Dilator als Objekt zur sexuellen Stimulation

Aus der Art der Verwendung als medizinisches Gerät entwickelte sich auch die Verwendung des Dilators als Objekt zur sexuellen Stimulation. Zur sexuellen Stimulation wird ein Dilator ebenfalls in die Harnröhre eingeführt. Der Dilator kann dabei von Frauen und Männern gleichermaßen genutzt werden. Jedoch ist der Dilator im sexuellen Bereich wohl bei Männern einfacher anzuwenden, da bei Männern die Harnröhre besser und auch leichter zugänglich ist, was das Einführen des Dilators erheblich erleichtert. Das bedeutet aber nicht, dass Frauen den Dilator nicht auch benutzen. Zudem ist auch zu bedenken, dass er als Objekt der sexuellen Stimulation nicht nur für den alleinigen Gebrauch geeignet sein muss, sondern dass er auch im partnerschaftlichen Liebesspiel eingesetzt werden kann. Gemeinsam sollte es auch kein Problem sein, den Dilator bei der Frau einzuführen, wobei dies mit etwas Geschick natürlich auch alleine möglich ist.

Die verschiedenen Ausführungen des Dilators

Dilatoren, die man zur sexuellen Stimulation verwendet, gibt es in verschiedenen Ausführungen. Da der Dilator als ursprünglich rein medizinisches Gerät aus Chirurgenstahl hergestellt wird, gibt es diese Ausführung natürlich auch für den Gebrauch als sexuelles Stimulationsobjekt. Es gibt aber auch Dilatoren, die auch Edelstahl oder auch aus Aluminium hergestellt sind. Es gibt aber auch Ausführungen aus Latex, die ebenfalls gerne verwendet werden. Charakteristisch für diese Materialien ist, dass sie alle eine relativ glatte Oberfläche haben, was zwei entscheidende Vorteile für die Anwendung hat. Einerseits ist die glatte Oberfläche beim Einführen des Dilators in die Harnröhre sehr vorteilhaft, da die Gleitfähigkeit gut ist, andererseits lässt sich die glatte Oberfläche auch leichter reinigen und desinfizieren. Das ist beim Dilator besonders wichtig, damit es bei der Anwendung zu keinen Infektionen in der Harnröhre kommt, die ein besonders sensibler Bereich für Bakterien ist. Den Dilator gibt es aber nicht nur als einfachen Stab aus Metall oder Latex. Den Dilator als Objekt zur sexuellen Stimulation gibt es auch mit einem eingebauten Vibrationsstab. So kann man den Dilator auch vibrieren lassen, wenn man ihn in die Harnröhre eingeführt hat. Mit dieser Funktion hat man die Möglichkeit, ein völlig neues Gefühl kennen zu lernen. Mit dem Dilator kann man die Vibrationen im Inneren der Harnröhre spüren, was ein völlig neues Erlebnis im Vergleich zu äußerlicher Vibration ist. Ähnlich hierzu ist z.B. auch der Harnröhrenvibrator

Die Handhabung eines Dilator Sets

Mit dem Dilator muss man stets vorsichtig umgehen, man sollte sich bei der Anwendung Zeit nehmen, mit dem Dilator beim Einführen in die Harnröhre keine zu hektischen und zu schnellen Bewegungen machen. Es ist wichtig, dass man ihn langsam einführt, vor allem dann, wenn man mit der Benutzung noch keine Erfahrung hat, aber trotzdem neugierig ist und ihn ausprobieren möchte. Bei zu ruckartigen Bewegungen kann es beim Einführen zu Verletzungen der Harnröhre kommen, die sehr empfindlich ist. Denjenigen, die mit der Anwendung noch keine Erfahrung haben, ist zu raten, den Dilator zunächst einmal nur ein kleines Stück einzuführen und sich so langsam daran zu gewöhnen. Auch die Vibrationsfunktion sollte man so ausprobieren, wenn man ihn noch nicht ganz eingeführt hat. Wichtig ist vor allem, dass man beim Einführen ausreichend Gleitgel verwendet, dadurch wird das Einführen erleichtert und das Verletzungsrisiko wird erheblich minimiert. Ohne Gleitgel sollte man den Dilator nicht verwenden. Es ist zudem auf Hygiene zu achten. Der Dilator sollte vor der Anwendung stets gereinigt werden. Hierzu gibt es spezielle Reinigungsmittel, die den Dilator desinfizieren, die aber auch hautverträglich sind, sodass es zu keinen Reizungen kommen kann. Wenn man den Dilator ungereinigt verwendet, besteht die Gefahr einer Infektion, die besonders in der Harnröhre sehr unangenehm und schmerzhaft sein kann. Beachtet man aber die genannten Tipps, so kann man mit dem Dilator viel Freude haben.

Der Dilator als medizinisches Instrument

Ursprünglich war der Dilator ein medizinisches Instrument und ist es heute immer noch. Der Dilator ist ein dünner Metallstab, im medizinischen Bereich aus Chirurgenstahl hergestellt, damit eine optimale Sterilität gewährleistet ist. Er wird dazu eingesetzt, die Harnröhre zu weiten, wenn dies medizinisch indiziert ist. Dies kann dann nötig sein, wenn aufgrund verschiedener Erkrankungen oder beispielsweise auch einer Infektion die Harnröhre verengt ist, sodass der Urin nicht mehr ablaufen kann. In solchen Situationen kommt dann der Dilator zum Einsatz. Er wird in der Weise eingesetzt, dass er in die Harnröhre eingeführt wird, damit diese wieder gedehnt und geweitet wird. So können Verengungen beseitigt werden, der Urin kann wieder problemlos ablaufen. Der Dilator als medizinisches Gerät kommt also bei einigen Behandlungen zum Einsatz und verspricht den Patienten schnelle Hilfe.

Bequem und versandkostenfrei ab 20 Euro bei Amazon bestellen!

Alle Dilatoren bei Amazon anzeigen